Tarifarbeit in der DVG wird kontinuierlich fortgesetzt

Tarifkommission Foto: DVG Bund

Anlässlich des 15. Bundesgewerkschaftstages der DVG wurde am 19. Juni 2015 auch der neue (alte) Vorstand der Tarifkommission wiedergewählt. Sowohl Jürgen Kretzschmar (DVG Sachsen) als Vorsitzender als auch Tanja Haake (DVG Niedersachsen) als seine Stellvertreterin wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt.

Zuvor hatte der alte und neue Vorsitzende seinen Geschäftsbericht über den vergangenen Wahlzeitraum erstattet. Den vielen vorzuweisenden Erfolgen in der Tarifarbeit steht allerdings (immer noch) eine fehlende Aktionsfondsordnung gegenüber. Alle unsere jahrelangen Bemühungen blieben erfolglos, weil auch der 15. BGT eine Satzungsänderung zur Schaffung eines Aktionsfonds nicht mitgetragen hat. Nun denn. Daran müssen wir weiter arbeiten, zumal die geltende Satzung eine Streikgeldzahlung an einzelne Mitglieder vorsieht. Uns wird eine Lösung einfallen und wir werden weiter dafür kämpfen, dass entsprechende Rücklagen gebildet werden.

Übrigens wurde der TK der DVG personell der Rücken gestärkt: Der neue DVG-Bundesvorstand besteht nach der neuen Satzung aus vier Mitgliedern. Drei davon, nämlich der neue Bundesvorsitzende Ulrich Stock, Koll. Alfred Maucher aus Baden-Württemberg und Koll. Jürgen Kretzschmar aus Sachsen sind auch Mitglied der TK. Der Vollständigkeit halber gratulieren wir auch dem vierten Bundesvorstandsmitglied, der Kollegin Susanne Greve zu ihrer Wahl als Vorsitzende der DVG-Frauenvertretung.

Im Interesse aller unserer tarifbeschäftigten Mitglieder: wir bleiben kämpferisch und entschlossen sowie kritisch und optimistisch.

Jürgen Kretzschmar