DVG und dvg-JUGEND stark auf der dbb Jahrestagung 2019 vertreten

DVG und dvg-JUGEND stark auf der dbb Jahrestagung 2019 vertreten
Fotos: DVG Bund

Vom 6. Januar bis 8. Januar 2019 fand in Köln die 60. Jahrestagung des dbb beamtenbund und tarifunion statt. Mit dabei waren Bundesjugendleiter Joachim Weschbach, die stellv. Bundesjugendleiterin und Mitglied im Bundesvorstand der CDA/dbb-AG Janna Gall, sowie in anderen Funktionen auch Annabelle Schäfer, Julika Eidam und Phillip Mierzwa. Neben dem DVG Bundesvorsitzenden Ulrich Stock waren auch zahlreiche Funktionsträger aus den DVG Mitgliedsgewerkschaften vor Ort.

Der Vorsitzende des dbb beamtenbund und tarifunion Ulrich Silberbach forderte in seiner Eröffnungsrede in Zeiten in denen das Vertrauen in den Staat sinkt, massive Investitionen in den öffentlichen Dienst. Dafür benötigt der öffentliche Dienst einen wertschätzenden Umgang mit den Mitarbeitern und verlässliche Karriereperspektiven.

Innenstaatssekretär Mayer kündigte bei seiner Rede verbesserte Rahmenbedingungen im öffentlichen Bundesdienst an.

Bundesjustizministerin Katarina Barley skizzierte in ihrem Vortrag „Demokratie in der digitalen Welt“ bei der dbb Jahrestagung die Möglichkeiten und Gefahren der Digitalisierung für die Gesellschaft. „Wenn wir die besten Köpfe für den öffentlichen Dienst haben wollen – Experten, die beispielsweise die Daten der Bevölkerung verlässlich schützen und die Digitalisierung wirkungsvoll vorantreiben können – müssen wir bessere Voraussetzungen schaffen“, sagte der Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen Armin Laschet.