Tarif

Einkommensrunde 2015

Am 28. März 2015 ist in Potsdam nach vier Verhandlungsrunden und zahlreichen Warnstreikmaßnahmen die Einkommensrunde 2015 mit einem Kompromiss zwischen der Tarifgemeinschaft deutscher Länder (TdL) einerseits und den Gewerkschaften dbb und ver.di andererseits zu Ende gegangen.

Fragen und Antworten zum Tarifabschluss mit der TdL lesen Sie hier (PDF)

Einkommensrunde 2015: Flugblatt Lehrkräfte Nr. 2 (PDF)


Aktuelles aus der Tarifarbeit

Tarifarbeit in der DVG wird kontinuierlich fortgesetzt (26.06.2015)

TarifkommissionAnlässlich des 15. Bundesgewerkschaftstages der DVG wurde am 19. Juni 2015 auch der neue (alte) Vorstand der Tarifkommission wiedergewählt. Sowohl Jürgen Kretzschmar (DVG Sachsen) als Vorsitzender als auch Tanja Haake (DVG Niedersachsen) als seine Stellvertreterin wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt.


Tarifergebnis 2015 – zu viel, zu wenig? (02.06.2015)

TarifkommissionMit dieser Frage befasste sich die DVG-Tarifkommission auf ihrer Sitzung vom 21. bis 23. Mai 2015 in Königswinter. Um Antworten von kompetenter Seite zu erhalten, hatten wir uns den Zweiten Vorsitzenden des dbb und Fachvorstand Tarifpolitik, Willi Russ eingeladen, der auch Verhandlungsführer des dbb zu den letzten Tarifverhandlungen war. Nach umfangreichen Erläuterungen, unter anderem auch zur Beitragserhöhung an die VBL fasste Willi Russ das Ergebnis zur o.g. Frage zusammen mit dem Fazit „Viel zu wenig. Ich hätte mir viel mehr gewünscht. Mehr war aber nicht machbar.“


Sitzung der Tarifkommission der DVG Bund in Lüneburg vom 19.09. bis 20.09.2014 (02.10.2014)

Der Vorsitzende der Tarifkommission der DVG Bund, Kollege Jürgen Kretzschmar konnte für diese Sitzung den stellvertretenden Vorsitzenden der Bundestarifkommission des DBB, Kollegen Karl-Heinz Leverkus gewinnen. Themen waren unter anderem die für die Länder anstehenden Tarifverhandlungen 2015. Die TK der DVG Bund wird nach dieser Diskussion ihre Forderungen beim DBB einreichen. Diese beinhalten u. a. einen Sockelbetrag von 100€ und eine lineare Entgelterhöhung von 5%, mit einer Laufzeit von 12 Monaten und eine Übernahmegarantie für Auszubildende nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung.


Auftakt zur Einkommensrunde ohne Ergebnis – Warnstreikfreigabe erteilt (17.03.2014)

Bereits vor Beginn der Verhandlungen zur Einkommensrunde von Bund und Kommunen hatte der dbb-Verhandlungsführer Willi Russ die Arbeitgeber nachdrücklich aufgefordert, schon in der ersten Verhandlungsrunde ein konkretes Angebot vorzulegen – doch von den Arbeitgebern kam gestern NICHTS! Stattdessen kritisierten die Verhandlungsführer von Bund (Dr. Thomas de Maizière) und der VKA (Dr. Thomas Böhle) die Forderungen der Arbeitnehmerseite (PDF) als maßlos.


Der Einsatz hat sich gelohnt! (30.04.2013)

Durch die große Beteiligung bei den Warnstreiks konnte am 9. März ein Tarifergebnis erzielt werden: 30 Tage Urlaub und 5,6 Prozent mehr Geld gestaffelt in den nächsten 2 Jahren. Das Ergebnis der Tarifverhandlungen für die Landesbeschäftigten ist ein respektabler Kompromiss aus Sicht der DVG.